Home / Uncategorized / Rocher Torte in einfachen Schritten erklärt

Rocher Torte in einfachen Schritten erklärt

Eine Rocher Torte schmeckt nicht nur sehr gut. Sie ist auch ein absoluter eye-catcher.
Alle Blicke sind nur auf die Torte gerichtet.

 



Die Zubereitung an sich ist nicht schwer. Allerdings benötigt sie Zeit.

Den Kuchenboden habe ich euch schon in meinem letzten Beitrag erklärt. Den könnt ihr auch 1 bis 2 Tage vorher backen wenn ihr mögt. Er bleibt dennoch frisch.

Zutaten:
Für den Schokokeksboden
50 Gramm Haselnüsse
150 Gramm Kakaobutter Kekse
100 Gramm geschmolzene Butter



Für die Rocher Creme
400 ml Schlagsahne
500 Gramm Zartbitter Kuvertüre
200 Gramm zimmerwarme Butter
80 Gramm Backkakao
160 Gramm Puderzucker
1 El Vanilleextrakt
Eine Prise Salz

Für die Glasur
200 Gramm Vollmilchkuvertüre
300 Gramm gehackte Haselnüsse
100 Gramm Butter

Für die Dekoration
Einige Rocher
Gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
Für die Rocher Creme
Den Backkakao rührt man zunächst in die Sahne ein. Sobald die Klumpen verschwunden sind lässt man die Sahne aufkochen. Sobald Bläschen entstehen gibt man die Zartbitter Kuvertüre hinzu und lässt diese schmelzen. Den Herd kann man schonmal ausmachen.
Die Creme stellt man jetzt beiseite (optional in den Kühlschrank), da sie auskühlen muss.



Für den Schokokeksboden
Die Kekse werden erstmal klein gehackt. Anschließend gibt man die geschmolzene Butter und die gehackten Haselnüsse hinzu und rührt sie ordentlich zusammen.
Der Keksboden ist fertig.

Nun kommt der Tortenring zum Einsatz. Darin gedruckt man den Keksboden bis er gleichmäßig auf dem Boden verteilt ist. Den legt man jetzt samt Tortenring beiseite.

Die ausgekühlte Rocher Creme gibt man jetzt in den Mixer.
Hinzu fügt man Butter, Puderzucker, Vanilleextrakt und die Prise Salz und lässt es für Ca. 3 bis 4 Minuten rühren.



Die fertige Rocher Creme schichtet man jetzt auf den Keksboden im Tortenring.
Zuerst die Rocher Creme danach einen abgeschnittenen Kuchenboden (vom letzten Beitrag) dann wieder die Rocher Creme und wieder einen abgeschnittenen Kuchenboden.
Ganz oben kommt noch eine dünne Schicht der Rocher Creme.

Die Creme muss nun fest werden. Hierfür stellt man die Torte und die restliche Creme für etwa 4 Stunden (optional über Nacht) in den Kühlschrank.

Die restliche Creme wird im Kühlschrank hart. Dafür nimmt ihr sie einfach 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank und rührt sie nochmal für ca 2 Minuten.

Den Rotenring entfernt man jetzt vorsichtig. Dafür nimmt man einen Küchenmesser und geht über die Ränder.



Mit der restlichen Creme bestreicht man nun die Seiten der Torte.
Legt den die Torte anschließend wieder in den Kühlschrank da die Ränder ebenfalls fest werden müssen.

Für die Glasur
Gebt Butter in die Vollmilch Kuvertüre hinzu und lasst diese in der Mikrowelle schmelzen.
Gebt anschließend die gehackten Haselnüsse hinzu.
Damit bestreicht ihr jetzt die Torte und könnt sie zu guter Letzt dekorieren.

About Adminbeauty

Check Also

Die 3 wichtigsten Tools die jede Frau fürs Make-up nutzen sollte

So ziemlich jede Frau unter uns trägt Make-up und verlässt das Haus nicht Ehe sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.